FacebookTwitter

Warum Iris Apfel cool ist

Von am 25 März 2015 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

“What I really liked and wanted to show was the glasses.” (Los Angeles Times, 16.10.2014) Das sagte der Filmemacher Albert Maysels über seine Doku zur Stilikone Iris Apfel. Womöglich nannte er damit treffsicher den Dreh- und Angelpunkt der Erfolgskarriere des späten It-Girls. Denn ihrer Brille mit den großen kreisrunden Gläsern bleibt Iris Apfel bis heute treu, während die Outfits wechseln. Vor allem große Muster und starke Farben sind typisch für die Auftritte der mittlerweile 93-Jährigen. Zu ihrem Ruhm trugen auch Menschen bei, die Iris Apfel ins Licht der Öffentlichkeit rückten. So wie es auch Albert Maysels getan hat. Jetzt ist der Filmemacher im Alter von 88 Jahren gestorben. Sein Dokumentarfilm “Iris” von 2014 war eines seiner letzten Werke. Es zeigt die Königin aller starken Muster und gewaltigen Accoessoires inmitten ihres Elements. Außerdem ist die Doku...

Die Blümlein sprießen

Von am 24 März 2015 in Mode, Shopping-Tipp | Keine Kommentare

Bei H&M dürfen wir schon jetzt sommerliche Blumenpracht bewundern. Auch wenn es bis zur heißen Jahreszeit noch ein wenig dauert. Ich mag es, wenn es richtig wild um mich herum rankt. Auf Jumpsuits und Kleidern kommen diese Muster besonders gut zur Geltung. Aber auch Tops werden locker mit der Blütenpracht fertig. Holt Eure Gießkannen hervor. Diese Pflanzen eigenen sich auch für Fashionistas ohne grünen Daumen. Einige Fotos mit der Sommermode 2015 gibt es nach dem Klick oder weiter unten zu sehen.   Ein Superlativ für den Sommer: Jumpsuit mit superweitem Bein und Riesenblumenprint. Das ganze in knalligen Farben wie gelb und blau, da wird es einem sommerlich warm ums Herz. Und welche Accessoires passen zu Blumen? Richtig: noch mehr Blumen. Rosaceae sagen die Botaniker zu Rosen, die Poeten sprechen von einer Königin des Pflanzenreichs. Nicht nur kleine Mädchen krönen sich gerne...

Ein bisschen Frühling

Von am 23 März 2015 in Mode | Keine Kommentare

Der Frühling bringt uns neben einigen Glückshormonen in diesem Jahr den Mustermix. Kombiniert wird, was bisher als nicht passend galt. Es ist völlig egal, ob das Top kariert, die Hose gestreift oder die Socken geringelt sind. Ich habe im Netz bereits die wildesten Kombinationen gesichtet. Wer nach logischen Verbindungen zwischen den Einzelstücken sucht, wird hierbei kaum welche finden. Vielleicht ergibt es aber ein stimmigeres Gesamtbild, wenn sich Details bei unterschiedlichen Kleidungstücken wiederholen. Ich würde grundsätzlich kleine Muster zu kleinen Mustern kombinieren – oder groß zu groß. Von Kopf bis Fuß kleinkariert stelle ich mir wunderbar vor. Dagegen passen meiner Meinung nach Riesenrosen nicht zu Pepita. Ich lasse mich aber trotzdem gerne von guten Beispiele überzeugen. Auch wer einer bestimmten Farbe von oben bis unten die Treue hält, bringt Ruhe in seinen Look. Es...

Ready to Rumble

Von am 20 März 2015 in Persönlich | Keine Kommentare

… jetzt muss nur noch jemand die Wolken zur Seite schieben.

Warum Socken das beste Ostergeschenk sind

Von am 19 März 2015 in Accessoires, Kleinigkeiten | Keine Kommentare

Hiermit möchte ich einem Trend entgegenwirken: Socken sind ein klasse Ostergeschenk. Damit macht Ihr Euren Herzallerliebsten wild. Einfach die kleinen bunten Dinger für die Füße einrollen, umschlagen und ein bisschen zurecht kneten. Schon habt Ihr ein wunderschönes Socken-Osterei. Es ist klein genug, um fast unauffindbar zu werden. So könnt Ihr den Mann an Eurer Seite den ganzen Ostersonntag beschäftigen. Lasst Euch ein kreatives Versteck einfallen und er sucht bis zum Abend. Derweil vergnügt Ihr Euch mit Braten, feinem Kuchen und legt endlich mal die Beine hoch. Es kommt ganz aufs Suchtalent Eures Herzallerliebsten an. Vielleicht wird er auch noch den Ostermontag zum Suchen brauchen. Und falls er sich übers zu gute Versteck aufregt: Der Osterhase ist schuld. Hier sind besonders bunte Socken vom erst zwei Jahre alten Label “von Jungfeld”. Diese Strümpfe haben das perfekte...

How to be a real Pegida-Girl

Von am 17 März 2015 in Events | Keine Kommentare

So manche von Euch mag sich vielleicht ratlos den gut frisierten Kopf kratzen, wenn es um die Wochenendplanung geht. Da hätte ich eine neue Idee: Wie wäre es mit dem Besuch einer Demo? Mittlerweile ist das Angebot so zahlreich und das Spekturm so breit, dass sich für jeden Spaß etwas finden lässt. Dauerbrenner sind immer noch Pegida und ihre Spin-offs. Und wie setze ich dafür mein kleines dummes Köpfchen gut in Szene? Toyah Diebel hat schon vor einiger Zeit ein wunderbares Pegida-Girl-Schmink-Tutorial herausgebracht. Keine scheitelt so gut rechts und schwingt so wunderschön den Braunen – äh Brauenstift wie sie. Und um jedem Missverständis entgegen zu wirken: Dies ist Satire! “Spottdichtung, die Zustände oder Missstände in sprachlich überspitzter und verspottender Form thematisiert.” Siehe auch Wikipedia. Darf man sich übers Aussehen anderer Leute lustig machen? Doch,...

Chanel in Lego

Von am 16 März 2015 in Link-Tipp | Keine Kommentare

Ich verbringe viel Zeit mit der Konstruktion von Riesentürmen, Pferdeställen oder Kaufläden. Insgesamt richte ich mich thematisch beim Lego-Bau nach den Vorgaben meiner Tochter. Deswegen fand ich es äußerst inspirierend als ich die Website Lego Ideas entdeckt habe. Der User Getmattcarte zeigt, was alles beim Klötzchenbau möglich ist. Seine Chanel-Clutch in Lego lässt sich sogar öffnen. Ich hoffe, eine Dreijährige wird sich dafür begeistern lassen, mit ihrer Mutter High Fashion zu bauen. Dafür werde ich mir jede Menge Argumente einfallen lassen müssen. Denn die Handtasche kann weder Wiehern, noch reicht sie bis zur Zimmerdecke oder ist pink und mit Glitter dekoriert. Falls Ihr Euch auch im Bau dieses Designklassikers versuchen wollt, hier sind Screenshot und Link zu Detailbildern. Ihr müsst Euch nur noch schwarz-weiße und gelbe Bausteine besorgen. Viel Spaß beim Spielen. Foto:...

Der Wildheit sich hingeben

Von am 12 März 2015 in Lifestyle & Kultur, Mode | Keine Kommentare

Wer konnte sich der Wildheit besser hingeben als Alexander McQueen? Tragisch nur, dass sie ihre Jünger sowohl inspiriert wie auch auffrist. Deswegen ist der Name der großen Alexander-McQueen-Retrospektive in London weise gewählt. Unter dem Titel Savage Beauty stellt das Victoria & Albert Museum ab dem 14. März 2015 das Werk des großen Modeschöpfers vor. Zu sehen gibt es viel Wildheit und viel Schönheit. Dem können sich die Fans nicht entziehen und orderten vorab Eintrittskarten in großer Zahl, sodass die Ausstellung bis zum 2. August 2015 verlängert wurde – bevor sie überhaupt gestartet ist. Schon im Metropolitan Museum of Art in New York war der Ansturm groß. Nach 2011 wird die Ausstellung jetzt in der britischen Hauptstadt wiederholt. Falls Ihr Euch auf das faszinierende Abenteuer einlassen wollt, solltet Ihr unbedingt Karten vorab kaufen. Erste Eindrücke gibt es auf den...