Google PlusFacebookTwitter

Mode-Kunst aus Fernost

Von am 22 Mai 2015 in Mode | Keine Kommentare

900 Modedesignstudenten von 32 Schulen haben in der vergangenen Woche ihre Entwürfe auf der chinesischen Modewoche präsentiert, zur “China Graduate Fashion Week 2015″. Noch immer ist es die große Zahl, die uns aus dem fernöstlichen Land beeindruckt. Aber dort, wo man früher zu Gleichschritt im Einheitslook tendierte, ändert sich vieles. Die Thronfolger der Einkindpolitik werden erwachsen. Nie mussten sie sich innerhalb ihrer Familie der Mehrheit unterordnen. Und das wird heute weithin sichtbar. Jeder der 900 jungen Menschen scheint auf der Suche nach einem eigenen Weg zu sein. Einflüsse der Modewelt sind erkennbar – aber kaum ein Entwurf ähnelt dem anderen – auch bei Gruppenarbeiten gibt es große Variationsbreiten. So etwas wie einen landestypischen Look kann ich nicht ausmachen. Bei so vielen kreativen Köpfen mag der ein oder andere weniger begabte darunter...

Glückwunsch Pippi Lotta

Von am 21 Mai 2015 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf feiert heute ihren 70. Geburtstag, trägt noch immer Minikleid und ist das stärkste Mädchen der Welt. Zu ihren Ehren steigt eine Riesenparty in Schweden. Annerkennend muss man zugeben: Die Wirksamkeit der Krummeluspille ist erweisen. Bis heue ist Pippi Langstrumpf kein bisschen Erwachsen...

Balmain goes H&M

Von am 19 Mai 2015 in Mode | Keine Kommentare

H&M hat stolz den neuen Traumprinzen an seiner Seite präsentiert: Es ist Olivier Rousteing, der für das französische Haus Balmain steht. Das Luxuslabel geht für den Herbst 2015 eine Kollaboration mit H&M ein. Ich liebe bei Balmain den Hang zum Dramatischen. Die Spannung ist toll, ausgelöst durch einen kurzen Rock, aufregende Muster oder starke Farben, die plötzlich aus dem Dunkeln auftauchen. Wer für ausgesuchte High-Fashionistas entwerfen darf, freut sich auch auf die breite Masse mit ihren vielen Perspektiven. “H&M allows me the unique possibility of bringing everyone into the world of Balmain, get a piece of the dream and create a global #HMBalmaination” sagt Olivier Rousteing. Ihm bietet die Zusammenarbeit die Möglichkeit, seinen Entwürfen auf der Straße zu begegnen. Doch wie macht man Hochglanz-Schick passend für die Geburtstagsparty der besten Freundin?...

Ich will ein Regalwunder!

Von am 19 Mai 2015 in Wohnen und Einrichten | Keine Kommentare

Das Drehen und Wenden kleiner bunter Klötzchen verlangt nach einer Kompetenz, die ich bisher weniger geschult habe. Vielleicht sollte ich mehr Tetris spielen. Der Vergleich mit dem Computer-Game liegt nahe. Ich versuche die wenigen Wände unserer Wohnung so optimal zu nutzen, wie möglich. Dem bisschen freie Wand steht ein riesiger Bücherberg gegenüber. Vor zwei Wochen flatterte mir eine Mail ins Postfach zu diesem wunderschönen Regalsystem. Es nennt sich Cubit und wäre theoretisch mein. Noch muss ich darüber nachdenken. Aber am Anblick erfreue ich mich schon jetzt. Das praktische an Cubit ist, dass man sich die Regalwand passgenau zusammenpuzzeln kann. Es gibt die Cubit-Kästen einzeln in 25 unterschiedlichen Formaten, in 8 Tiefen und 17 Farben. Da lässt sich jeder verwinkelte Quadratzentimeter Wand gut nutzen. Und die Regalwand wächst mit der Herausforderung: Um so mehr Literatur Ihr...

Für Heldinnen

Von am 12 Mai 2015 in Shopping-Tipp | Keine Kommentare

Wer eine Heldin werden möchte, braucht ein entsprechendes Outfit. Inspiration gibt es in Klassikern wie Superman oder aber in Film- und Serienfiguren wie Eiskönigin, Mia and Me oder Avengers. Doch worin lässt sich am besten die Welt retten, Einhörner füttern oder das Traumschloss bewohnen? Meine Stylingtipps fürs Stelldichein mit Kobolden oder großohrigen Mäusen kommen bei der jungen Generation weniger gut an. Generell empfehle ich zu wenig Pink und zu wenig Glitter. Speziell bei geflügelten Pferden hört der Spaß auf. Ich verstehe, dass ein fast vierjähriges Mädchen  auf der Suche nach seinem eigenen Stil ist. Und dank regem Austausch via Kindergarten, sind auch kleine Fashionistas up to date. Bald vier Jahre – das verrät, dass in etwa zwei Wochen der Geburtstag meiner kleinen Märchenprinzessin ist. Und wir Eltern kommunizieren zurzeit über Facebook Neuigkeiten zum Thema...

Stille Orte: zum Kuscheln

Von am 08 Mai 2015 in Accessoires, Shopping-Tipp | Keine Kommentare

Sobald Ihr ausgeruht dem Badewasser entsteigt, erwarten Euch diese kuscheligen Bademäntel, Pantoffeln und anderen Accessoires. Ihr habt die Wahl: Lasst darin den Tag ausklingen oder sehr langsam beginnen. Die Outfits passen zum Guten-Morgen-Kaffe genauso wie zur abendlichen Honigmilch. Und damit Ihr jemanden flauschiges zum Anlehnen habt, empfehle ich Euch Teddybär Fynn. Bilder gibt es nach dem Klick oder weiter unten. Von oben links: Carine Gilson, Morgenmantel aus Seidensatin, um 1290 Euro, Calando, Bademantel mit roten Polkadots, um 39,90 Euro, Roberto Cavalli, langer Seidencaftan, um 1245 Euro, Vossen, Poppy Bademantel in burgunderrot, um 69,95 Euro, darunter von links: Rewind Eye Mask Lavendel, Schlafmaske, um 69 Euro, Holistic Silk, Yogamatte, um 184 Euro, ganz unten von links: Steiff, Teddybär Fynn, um 124 Euro, Pampuschen, Sandale/Zehenspreizer, um 49 Euro, Holistic Silk,...

Stille Orte: Im Bade

Von am 07 Mai 2015 in Lifestyle & Kultur, Persönlich | Keine Kommentare

Jean-Auguste-Dominique Ingre war für mich in der Schulzeit der uncoole Streber, der brav naturgetreu malte, während es bei den Impressionisten bereis wild zuging. Doch als ganz kleines Kind hatte ich ihn gemocht und jetzt beginne ich seine Kunst wieder zu entdecken. Seine Malweise ist akademisch, adrett und passgenau. Lassen wir außer acht, dass Ingres Naturalismus von der Fotografie überholt wurde. Wie kam er auf die Idee, sich so wie auf diesem Bild mit dem Thema Badezimmer zu beschäftigen? Mit einer fast bildfüllenden Rückenansicht. Dass im Hintergrund gerade Wasser in die Wanne läuft, ist eben noch zu erkennen. Und so winzig der Wasserhahn ist, er liefert doch die Begründung dafür, eine nackte Frau abzubilden. Die Intimität des Badezimmers ist heute kein Thema in der Kunst – zu persönlich und kein bisschen politisch. Mit Bildern von Badenden revolutionierte man damals schon...

Outfit: für den Muttertag

Von am 05 Mai 2015 in Link-Tipp, Persönlich | Keine Kommentare

Ihr wisst ja, ich bin weniger die Königin der Outfit-Postings. Aber das hier ist für eine gute Sache: Every Mother Counts wurde von Supermodel Christy Turlington gegründet. Die Non-Profit-Oragnisation unterstützt werdende Mütter. “Alle zwei Minuten stirbt eine Frau an Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt.” Passend zur Kampagne gibt es super T-Shirts – zum Beispiel von Esprit. Danke an die liebe Freundin, die mir eines geschenkt hat. Foto: Lifestyle Bunny / Patricia...