Buh!

Diese Masken habe ich vor einigen Jahren aus Papmachee gemacht, sie angemalt und lackiert. Ganz alltagstauglich sind sie nicht, aber eine schöne Wanddekoration. Man sieht noch das Band, an dem sie normalerweise an der Flurwand bei meiner Mutter baumeln.

Maske_1

Das Aussehen der beiden Masken ist ein wenig von denen der Figuren der italienischen Commedia dell’arte abgeschaut.

Maske_2

Ausgeh-Tipps

Halloween_Kuerbis

In Essen feiert es sich im Goethebunker recht rustikal. Das gute Stück ist aus dem Jahr 1940 und sollte ursprünglich Essens Bevölkerung vor Luftangriffen schützen. Ich selbst bin bisher noch nicht dort gewesen, aber vertraue in dieser Beziehung ganz auf Kathrynskis Urteil. Das Ambiente scheint mir recht passend für die dunklere Jahreszeit und Halloween – auch, wenn dort keine ausgewiesene Halloweenparty stattfindet. Im Duisburger Pulp dürfte es ein großes Geister- und Hexen-Meeting geben. Für gewöhnlich zieht der Club mit Schloss-Dracula-Ambiente Gäste mit einer Vorliebe für Schauriges an. Burgzinnen, Erker und düstere Mauern könnten am 31. Oktober so viel Zulauf finden, dass Ihr mit einem dichten Monstergetümmel rechnen müsst.

Goethebunker, Goethestraße 67, Essen: Samstag, 31.10.2009 – Bunker meets Debox – TechHouse

Pulp Event Schloss, Wanheimer Straße 231 a, Duisburg-Hochfeld: Samstag, 31.10.2009 – Halloween Party, Mindestverzehr 6 Euro

Foto: Pixelio/knipser5

Coffin Couches – Sargambiente

Sarg_Sofa

Die Sitzmöbel von Coffin Couches laden zum Ruhen ein – wenn auch nicht für alle Ewigkeit. Wer möchte, kann Sargambiente genießen, während er seine lebendigen Beine vom Totenbett baumeln lässt. Der Hersteller von Sofas und Sesseln hat sich dem ganz besonderen Recycling von Särgen verschrieben, wenn auch keine gebrauchten verwendet werden. Der Flirt mit dem Tod ist sicher in jedem Wohnzimmer ein Hingucker. Allerdings sollte man es ganzjährig mit den Sargmöbeln aushalten können, auch dann, wenn nicht gerade Halloween ist. Vielleicht ist das dem ein oder anderen doch ein wenig zu morbide.

Sarg-Sessel

Hier ist die Homepage von Coffin Couches.

Fotos: Coffin Couches

Design House Stockholm eröffnet Shop in Frankfurt

DHS_schwedisches_Design

Shopping-Tipp für Frankfurt am Main

Am vergangenen Samstag (24.10.2009) hat der erste Design House Stockholm Store in Frankfurt eröffnet. Warum ich zum ersten Mal eine Pressemeldung nicht links liegen lasse? Weil mich die Fotos aus dem neuen Shop neugierig gemacht haben. Präsentiert wird ein Mix verschiedener schwedischer Möbel, Mode und Kleinigkeiten. Den Laden findet Ihr in Frankfurt/Main an der Schillerstraße. Das müsste recht zentral sein. Ich werde wohl nicht gar so schnell dazu kommen, dort zu stöbern und würde mich über Augenzeugen-Berichte freuen.

DHS_schwedisches_Design_2

Fotos: Design House Stockholm

Harper’s Bazaar zu Halloween

tim-burton-halloween-fashion

Die US-Zeitschrift Harper’s Bazaar hat sich zu Halloween von einer Ausstellung im New Yorker Museum of Modern Art inspirieren lassen. Diese widmet sich zum Gruselfest dem Filmemacher Tim Burton. Bei Harper’s Bazaar kleidete man Models im Stil der Filmfiguren aus Sleepy Hollow oder Corpse Bride. Wie es sich für die Fotostrecke einer Modezeitschrift gehört, sind alle mit aktueller Designerkleidung ausstaffiert. Ein Wiedersehen mit Edward seinen Scherenhänden und dem Tod als bösen Weihnachtsmann in Gucci und Jean Paul Gaultier gibt es hier bei Harper’s Bazaar.

Foto: Tim Walker für Harper’s Bazaar