Ausblick in die 10. Woche

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Events, Link-Tipp

 

Was sollten wir in dieser Woche auf keinen Fall verpassen?

Nun, die Paris Fashion Week 2012 geht am Mittwoch, den 7. März zuende. Bis dahin sind Les Mad dabei und zeigen die Highlights aus nächster Nähe.

Ab Freitag, den 9. März lohnt sich ein kleiner Abstecher nach Paris. Das Musée des Art Décoratifs widmet eine Ausstellung den beiden Modeschöpfern Louis Vuitton und Marc Jacobs – Vuitton gründete vor über 100 Jahren sein berühmtes Taschenlabel dem Chefdesigner Jacobs aktuell den zeitgemäßen Look verleiht. Jedem Designer widmet die Ausstellung eine eigene Etage.

Wer das Fashion Weekend beim TV-Sender Arte verpasst hat, bekommt eine weitere Chance: Dokumentationen zum Thema Fashion Week und Mode wiederholt Arte in seinem Nachtprogramm. Genaue Zeit und Datum erfahrt Ihr hier auf der Website von Arte.

Und ein Shopping-Tipp: Maison Martin Margiela verkauft Schuhe der Winterkollektion 50 Prozent ermäßigt.

Mein persönliches Must-Have für diese verregnete März-Woche: ein Regenjäckchen von Christopher Raeburn im Tarnlook. Wer jetzt staunt: die Briten haben im Ersten Weltkrieg ihren Kriegsschiffen einen Look in Polka-Dots verpasst, um den Deutschen das Zielen zu vermiesen. Davon ließ man sich bei den Entwürfen zu diesen Outfits inspirieren. Also, zieht Euch hübsch in Pünktchen-Mustern an, dann verfehlen Euch die Regenwolken. Und oben noch ein Ausblick aus meinem Küchenfenster, bei Regen und in tiefer Dunkelheit, Sonntagabend gegen 22 Uhr.

Foto: Christopher Raeburn

2 Kommentare zu “Ausblick in die 10. Woche”

  1. Marcel meint:

    Na das werd ich wohl mal ausprobieren. hier bei uns in Hamburg regnet es ja für gewöhnlich etwas öfter ^^

  2. Fred meint:

    Ich finde das Regenjäckchen auch sehr gut aussehen. Habe auf der Website von Christopher Raeburn aber gelesen dass Es aus Tyvek hergestellt wird. Sieht gut aus, aber Tyvek gibt mir doch eher das Gefühl von einem Wegwerfprodukt. Vielleicht ein dummes Vorurteil aber eine Jacke aus einem Material woraus man ansonsten Briefumschläge herstellt weckt in mir keine Assoziationen mit exklusiver Mode.

Kommentieren




Dein Kommentar: