Sternenzauber von der Fashion Week Stockholm

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

Bei der Fashion Week in Stockholm hat es geglitzert. Die Mischung aus Retro und Future-Look hat ihren Reiz. Hier ist ein kleiner Auslick auf die Frühjahrs- und Sommermode 2015.

 

Valerie für SS2015

Mit Bügeleisen und Duschkopf ließ sich das TV-Raumschiff Orion in den 1960er Jahren durchs All lenken. Beim Bau der Kulissen für die Fernsehserie griff man zu bewährten Haushaltsgegenständen und verpasste ihnen einen futuristischen Look. Manches Outfit des Labels Valerie hätte ihren Auftritt in der Fernsehserie verdient. Allerdings kann ich nicht sagen, ob eines der Kleider von Leutnant Tamara Jagellovsk oder Leutnant Helga Legrelle genauso golden glitzerte wie dieses hier auf der Stockholm Fashion Week. Damals sendete man noch in schwarz-weiß.

Whyred, SS 2015

Schon in Farbe präsentierte damals das US-Fernsehen die Serie Star Trek. Bei Whyred kleidet man die Konkurrenz von Raumschiff Enterprise ein – sehr sauber, mit ordentlich gekämmtem Haar.

Back, SS 2015

Dagegen glitzert es bei Back nicht mehr ganz so adrett. Auch hier wagt man den Griff zu den Sternen. Doch das leicht vom Grunge angehauchte Outfit scheint mir eher für die Alien-Filme zu passen. Wer möchte darin einem schleimenden Außerirdischen begegnen?

Photos by Kristian Löveborg

 

Ads by Glam

Lily Collins auf dem Asos-Magazin

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

Lily Collins für Asos, Herbst 2014, in dunklem Mantel mit Kleid.

Ich mag die Musik ihres Vaters. Dadurch hat Lily Collins bereits einen Bonuspunkt bei mir gesammelt. Die restlichen 99 verdient sie sich selbst durch ihren sympathischen Look. Immerhin hat sie es damit schon bis zu Chanel geschafft und ist im Besitz eines Selfies mit Karl Lagerfeld. Hier sind Bilder aus der Fotostrecke fürs Asos-Magazin mit der neuen Herbstmode.

Lily im Kurzmantel mit Webpelzkragen

Ich mag an Herbstjacken solch einen auffälligen Kragen.

Cover Asos-Magazin, September 2014

Fotos: ASOS-Magazin, Fotograf: Michael Hauptman.

H&M Herbst 2014: Lieblinsstücke

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

Besonders die Hose aus der neuen Herbstmode für 2014 von H&M hat es mir angetan. Die anderen Teile wie Sneaker, Pulli oder Schmuck habe ich gedanklich drum herum arrangiert.

H&M Herbstmode 2014: silberfarbige Ohrstecker in Sichelform

Silberfarbige Accessoires passen gut zum kühlen Blauton. Wobei ich gerade bei Schmuck der Meinung bin, weniger ist mehr.

Ohrstecker, H&M, um 15 Euro

H&M Herbstmode 2014: eng anliegender Pullover mit langen Ärmeln

Zur weiten Hose ein enges Oberteil: blauer Pulli

Um 40 Euro

H&M Herbstmode 2014: Haremshose

Ein bisschen Haremshose, aber eben nur ein bisschen.

Um 60 Euro

HM_Sneaker

Und dazu Sneaker. Diese sind aus hellem Leder.

Um 60 Euro

Alle Teile sind aus der H&M Studio Kollektion für den Herbst 2014. Fotos: H&M

Im Krankenschwestern-Look

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

Rückblick Copenhagen Fashion Week: Designer’s Remix

Designer's Remix für 2015: Jumpsuit mit Trägern

Einen Hang zum Fetsch mag ich dem dänischen Label Designer’s Remix nicht vorwerfen. Ihr Schwestern-Look für 2015 kam auf der Copenhagen Fashion Week klinisch rein daher – fast unschuldig. Mich erinnert der Look an die selbstlosen Helferinnen im Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren. Lässt man das weiße Kopftuch weg, werden die Stücke einzeln für sich betrachtet zu klassisch puristischen Kleidungsstücken. So liebe ich es – aber besser ohne die Handschuhe wie auf den unteren Bildern. In Kombination mit dem für Vertrauen werbenden Blick und den rosigen Wangen machen sie mir fast Angst.

Krankenschwester, Arzt und Patient im Ersten Weltkrieg

 

Krankenhaus, vermutlich während des 1. Weltkrieges. Quelle: Herkunft unbekannt, gescannt von Johannes M. Ackner.

Schwesternlook relouded von Designer's Remix: Top aus weißem Stoffstreifen in Wickeloptik

Mutiges Top: Es besteht nur aus einem breiten Stoffstreifen in Wickeloptik. Doch wofür sind die großen Gummihandschuhe?

Designer's Remix für 2015: Top mit Rüschenvolant und weißem Kopftuch

Ich will es gar nicht wissen! Da hilft auch kein romantisches Rüschentop.

Fotos: Copenhagen Fashion Week, August 2014 / Designer’s Remix – Schwarz-Weiß-Aufnahme siehe Untertitel.

H&M im Herbst 2014

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

HM_Autumn_2014_2

Bei der Pariser Fashion Week hat H&M die neue Herbstmode 2014 präsentiert. Ab September kommt die Kollektion unter dem Namen H&M Studio erst in die Läden. Aber uns ist heute schon ein kleiner Blick in die Zukunft gegönnt.

HM_Autumn_2014_6

Fast bodenlanges Schlauchkleid mit Ringeln.

HM_Autumn_2014_4

Schon winterlich: Fluffiger Mantel in schneeweiß

HM_Autumn_2014_3

Dagegen setzt man bei H&H unter anderem auch auf herbstlich kurzes wie hier.

HM_Autumn_2014_5

Ich mag die knallroten Akzente, die die Stiefel zum dunklen Outfit setzen.

HM_Autumn_2014_1

Das gleiche gibt es auch ausschließlich in gedeckteren Farben: kurzes Kleid und hohe schwarze Stiefel.

Foto: H&M, Herbst 2014 bei der Paris Fashion Week im Februar 2014

Die Mode der Sternenkrieger

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Link-Tipp, Mode

Preen by Thornton Bregazzi AW14, backstage (Sam Wilson, British Fashion Council) 1

Trend zum Star-Wars-Look
Bevor ihr Euer Haar in Schnecken legt, geht tief in Euch und fragt, wie weit Eure Liebe zu Prinzessin Leia, dem knuddeligen R2D2 und ihren Freunden geht. Das Herz von jedem, der sich auf sämtlichen Conventions zwischen Kriegern und Hohem Rat rumtreibt, dürfte jetzt hüpfen. Preen und Rodarte haben beide ihre neue Mode den Star-Wars-Filmen gewidmet.  Aber nicht jede läuft mit Joda-Print rum oder bekennt sich gar wie bei Preen zur dunklen Seite der Macht. Letztere haben sich vor allem auf Darth Vaders Konterfei konzentriert. All das könnt Ihr beim Telegraph Fashion bewundern.

Foto:British Fashiohn Council, Preen AW 2014, London Fashion Week im Februar 2014

John Rocha: Blickfang

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

John Rocha AW14 (Darren Gerrish, British Fashion Council) 31

London Fashion Week

Es kann sein, dass die Trägerin eines Kleides von John Rocha auf ein uneingeschränktes Sichtfeld verzichten muss. Aber wer will noch etwas sehen können, wenn man selbst die mit dem schönsten Kleid ist? Hauptsache die anderen würdigen den Anblick. Die Entwürfe des Designers sind bekannt für ihre alltagsuntauglichkeit. Aber John Rocha kann sich darauf verlassen, dass nicht jede Wert aufs Alltägliche legt. Seine Entwürfe bei der London Fashion Week sind Traumgespinste für die Exzentrikerinnen unter uns.

John Rocha AW14 (Darren Gerrish, British Fashion Council) 39

Romantische Kleider mit Blütenaufdruck oder Riesenblüte am Hals.

John Rocha AW14 (Darren Gerrish, British Fashion Council) 4

In schwarz mit viel Spitze und Riesenhut: Eine Prise Nostalgie macht den Look aus.

Fotos: British Fashion Council, John Rocha, AW 2014, London Fashion Week, February 2014

Oscar Carvallo: Geometrie

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

Oscar_Carvallo_SS14

Die starken geometrischen Formen und Linien hätten Fritz Langs Film Metropolis gut gestanden. Oscar Carvallos Couture-Kollektion erinnert mich an das Science-Fiction-Werk der 1920er. Die Outfits sind Resultat einer Zusammenarbeit des Modedesigners mit dem Künstler Carlos Cruz Diez. Das Œuvre der Kollaboration könnt Ihr in Bewegtbildern mit passenden Beats unten nach dem Klick bewundern.

Weiter lesen…

H&M Design Award 2014: Eddy Anemian

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

H&M_Award_Eddy_Anemien_2

Ein weitere Rückblick auf die Fashion Week in Stockholm: Dort zeigte H&M die Siegerkollektion des H&M Design Award 2014. Gewonnen hatte der Franzose Eddy Anemian. Was auffällt, ist seine Vorliebe für geblümte Stoffe. Zunächst dachte ich an die weiten Überzüge mit Gummi am Hals, unter denen sich ältere Damen früher im Freibad in ihre Badeanzüge turnten. Aber auch hier stelle ich wieder fest, dass mir meine Sehgewohnheiten einen Streich spielen. Schaut man genauer, erkennt man, dass hier jemand mit außerordentlicher Begabung am Werk war. Besonders sein Fingerspitzengefühl für Länge und Lagen bewundere ich bei Eddy Anemian. Immer wieder durchbricht er die starke Längslinie durch Querlaufendes im Stoff oder durch Säume. Dafür braucht seine Mode jede Menge Stoff. Ich bin gespannt, wie H&M die Kollektion im bezahlbaren Format umsetzen wird.

H&M_Award_Eddy_Anemien

Stoffe in zahlreiche Falten gelgt – das ist typisch für Eddy Anemian

H&M_Award_Eddy_Anemien_3

Sehr in Richtung High Fashion gehen solche Entwürfe des H&M-Design-Award-Preisträgers.

Fotos: Mercedes Benz Fashion Week Stockholm, Kristian Löveborg

MB Fashion Week Stockholm: Altewaisaome

Posted by: Patricia  :  Kategorie: Mode

MBFW_Stockholm_Altewaisaome_1

Es fühlt sich ein bisschen nach Haferkeksen und Pippi Langstrumpf an, wenn man den Namen des Labels von Natalia Altewai und Randa Saome vor sich hin singt. Als Altewaisaome entwerfen die beiden Schwedinnen Mode, die durch große monochrome Flächen auffällt. Mir gefällt der sparsame Einsatz von Mustern und Farben. Ein bisschen staune ich über den Mut der beiden Designerinnen, weil sie sich hauptsächlich für den Einsatz von Beige in Kombination mit Grau entschieden haben. Sobald ein gelber oder rostroter Streifen auftaucht, bin ich allerdings mit den blasseren Tönen völlig versöhnt. Hier sind meine Lieblingslooks von Altewaisaome.

MBFW_Stockholm_Altewaisaome_2

Das strahlende Weiß neben dem Dunkelgrau gefällt mir. Ein rostroter Kragen ist hier das Tüpfelchen auf dem i.

MBFW_Stockholm_Altewaisaome_3

Hier sorgt der geometrische Kragen für einen Abschluss zum Gesicht hin. Der farbige Streifen findet sich in Gelb auf den Strümpfen.

Fotos: Mercedes Benz Fashion Week Stockholm, Kristian Löveborg