FacebookTwitter

Denim von Hunkydory

Von am 02 März 2015 in Mode | Keine Kommentare

Kann ich mich für den Sommer mit dem neuen Denim-Look anfreunden? Am liebsten hab ich den Jeansstoff wenn er sein rustikales Seelenleben gemeinsam mit einem feinere Sommerstoff ausleben darf. Jeans kombiniert mit leichtem Baumwolltuch sind für mich perfekt. Das nimmt dem dunklen Stoff die Schwere und flattert so schön im Wind. Gedanklich sehe ich mich am Strand stehen. Eben habe ich mir Urlaubsfotos angesehen. Kontrastprogramm dazu bildet das Wetter vor meinem Fenster: Regen, grauer Himmel und ab und an ein klitzekleiner Sonnenstrahl. Mit einem Blick auf die neue Sommermode für 2015 mache ich es mir ein wenig warm ums Herz. Hier seht Ihr meine Lieblinslooks von Hunkydory. Von Kopf bis Fuß in Jeans – das würde ich lieber den Cowboys überlassen. Ich mag den widerstandsfähigen Stoff gerne mit anderen Materialien kombiniert. Jeansshorts mit Plateausandalen sind ein Sommerklassiker....

H&M Design Award 2015: Ximon Lee

Von am 28 Januar 2015 in Mode | Keine Kommentare

Zum ersten Mal hat 2015 ein Designer mit einer Herrenkollektion den H&M Design Award gewonnen. Ximon Lee stammt ursprünglich aus Hongkong, lebt jetzt in New York und hat dort gerade die Parsons School of Design abgeschlossen. Jetzt präsentiert der 24-Jährige seine Männermode auf der Fashion Week Stockholm. Ein bisschen verwundert es schon: Während andere Modedesigner immer noch die metrosexuelle Seite des Mannes herausstellen, konstruiert Ximon Lee ein überhöht männliches Bild. Jede Rundung – und sei sie noch so klein – biegt er in gerade Formen. Fast sieht es aus, als würden Quader über den Catwalk spazieren. Die Schultern sind breit und eckig, darunter fällt der Stoff steil nach unten. Manchmal betonen Streifen zusätzlich die Senkrechte. Wie andernorts auch nutz Ximon Lee den Lagenlook – aber auf eine andere Weise. Er schichtet Stoffe übereinander, als wolle er...

Berlin Fashion Week 15: Bobby Kolade

Von am 23 Januar 2015 in Mode | Keine Kommentare

Bobby Kolade will kein folkloristischer Sidekick sein. Was ihm wunderbar gelingt. Zugegeben, exotische Abstammung lässt sich gut vermarkten. Aber ich möchte nicht über Bobbys familiäre Wurzeln schreiben, sondern über seine Mode. Weiter unten bzw. nach dem Klick findet Ihr die Fotos. Am besten gefallen mir die Mäntel, wie gemacht für den deutschten Winter. Auch hier wieder ein Statement, das bis fast zum Boden reicht. Unsymmetrisch geknöpft, mit breitem Kragen und in Wollweiß – so lässt es sich warm eingepackt über Pfützen springen. Und seit neuestem liebe ich Glitter. Bobby Kolade gelingt es, selbst ganze Glitter-Anzüge stilvoll zu inszenieren. Dabei hält sich der Schnitt zurück und allein der Stoff hat seinen großen Auftritt. Bei seinen Röcken betont Bobby Kolade den Lagenlook und kombiniert unterschiedliche Stoffarten. Dabei dürfen auch Details ein wenig glitzern. Das verleiht...

Berlin Fashion Week: Isabell de Hillerin

Von am 22 Januar 2015 in Mode | Keine Kommentare

Die Säume wandern nach unten. Dies hatte ich in den vergangenen Wochen bei meinem morgendlichen Online-Spaziergang durch die Modeblogs gesehen. Bei Abendkleidern ist das fast immer schon selbstverständlich gewesen. Aber besonders Mäntel gefallen mir, wenn sie ein wenig länger sind, wie hier bei Isabell de Hillerin. Der Designerin gelingt es, wunderschönen Stoffen eine angemessene Bühne zu schaffen. Natürlich: Abendkleider gab es immer schon in lang. Hier überrascht der Saum knapp überm Boden nicht. Edler Stoff in Nachtblau kombiniert mit derben Schuhen. Das gibt diesem Kleid bodenhaftung …das funktioniert auch im Lagenllok, hier mit einem Mantel. Oder auch gleichlang: Kleid- und Mantelkombination. Bei diesem langen Kleid gefällt mir die Silhouette besonders. Etwas kuscheliges zur kurzen Hose. Stoffkombinationen, Ton in Ton. Fotos: Mercedes Benz Fashion Week, Berlin im Januar...

Berlin Fashion Week: Augustin Teboul

Von am 20 Januar 2015 in Mode | Keine Kommentare

Ich liebe den verspielt tödlichen Hauch, der die Mode von Augustin Teboul umweht. Dem Hang zum jenseitigen Look folgen die beiden Designerinnen bereits seit der Gründung ihres bemerkenswerten Modelabels im Jahr 2010. Ich spreche Annelie Augustin und Odély Teboul ganz sicher nicht ihre Lebenslust ab. Aber existiert nicht neben jedem romantischen Lächeln auch ein Weinen? Ihre Mode ist ein Innehalten. Das wird besonders bei der Fotoserie von Stefan Milev mit bekannten Künstlerinnen deutlich. Denn anders als auf dem Laufsteg, scheinen die Bilder eine Momentaufnahme aus dem Leben von Fritzi Haberlandt, Iris Berben oder der dreibeinigen (!) Meret Becker zu sein. Für wenige Sekunden dürfen die Stars auf alles “Sein” blicken, um dann ihrem Geschäft auf der Bühne weiter nachzugehen. Die Fotoserie könnt Ihr bei Zeit Online sehen. Ein bisschen Romantik dürft Ihr auch hier genießen....

H&M: Alexander Wang

Von am 20 Oktober 2014 in Mode | Keine Kommentare

Es sieht aus, als kämen die Models direkt vom Workout zum Defilee rübergehüpft. Alexander Wang hat jetzt endlich seine langersehnte Kollektion für H&M vorgestellt. Die Mode des US-Designers schreitet uns sportlich, krafvoll, meist in puristischem Schwarz entgegen. Wie Alexander Wang erklärte, möchte er gerne die Grenze zwischen Sport und Nightlife verwischen. Er sieht einen fließenden Übergang zwischen dem Fitmachen vor der Party und Fitsein auf der Party. Beides hat mit Bewegung zu tun – außer Ihr gehört zu den Leuten, die am Rand der Tanzfläche stehen und nur im Takt mit dem Kopf nicken. Hier ist nur eine kleine Auswahl meiner Lieblingslooks von Alexander Wang. Ab dem 6. November 2014 dürft Ihr die Kollektion wie immer in ausgewählten Shops kaufen. Fotos: Randy Brooke/Getty Images for...