FacebookTwitter

Dokumentation Sweatshop – Deadly Fashion

Von am 23 Januar 2015 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

Die norwegische Zeitung Aftenposten hat drei Modeblogger nach Kambodscha für einen Tag zur Arbeit in einem Sweatshop geschickt. Ein Trip, der mit Sicherheit die Protagonisten der Doku-Reihe verändert hat. Alle Folgen findet Ihr hier auf Norwegisch mit englischen Untertiteln: Sweatshop – Deadly Fashion.

Von einem, der hinfällt

Von am 15 Januar 2015 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

Es wäre einfacher, wenn John Gallianos Comeback-Kollektion für Maison Margiela schlecht wäre. Doch so leicht macht es uns der Modedesigner nicht. Zur Erinnerung: Im März 2011 hatte Galliano ein Paar in einer Bar mit antisemitischen Sprüchen angepöbelt. Diese wenig schmeichelhafte Aktion tauchte als Film im Internet auf. Daraufhin verlor Galliano seinen Job bei Dior. Jetzt konnte er sein Comeback mit Maison Margiela feiern. Selbst die größten Kritiker müssen zugeben, dass seine Kollektion umwerfend gut ist. Dürfen wir Gallianos Mode toll finden? Gibt es einen Unterschied zwischen dem Designer und dem gesellschaftlichen Menschen? Dass auch ein Alkohol-Entzug an seinen Wertvorstellungen nichts geändert haben mag, scheint wahrscheinlich. Leider habe ich für diese schwierige Frage keine Antwort. Ich lehne Rassismus ab und meine, dass man über deratige Aussagen nicht großzügig hinwegsehen...

Zeig, wer Du bist

Von am 15 Januar 2015 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

Berufskleidung hat neben ihrem praktischen Nutzen eine starke Aussagekraft. Damit meine ich nicht ausschließlich den Respekt einflößenden Arztkittel. Gestern abend habe ich mir eine Folge der Anwaltssehserie Ally McBeal angesehen. Es ging um eine Klage wegen sexueller Belästigung. In einem Unternehmen hatte eine Frau mit zu aufreizender Kleidung ihre Kolleginnen düpiert. Was kann eine zu enge Bluse im Job anrichten? Könnte es die Karriere fördern auf weibliche Attraktivität zu bauen? Männer sind laut einer Studie von Nicholas Guéguen Frauen gegenüber hilfsbereiter, wenn diese auf hohen Absätzen daher gestöckelt kommen. Aber wollen wir hilfsbedürftig aussehen? Hohe Absätze heben kleinere Frauen auf Augenhöhe mit ihren männlichen Kollegen. Darin mag ich noch einen Vorteil sehen und das macht den typisch weiblichen Schuh zur Ausnahme. Denn ansonsten hat sich eher klassische Kleidung mit...

Der neue Egoismus

Von am 08 Dezember 2014 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

Hand aufs Herz: Wer denkt noch an andere, wenn die eigenen Weihnachtswünsche auch erfüllt werden wollen? Und damit nichts unbrauchbares unterm Baum landet, reibt man seine Sehnsüchte auf charmante Weise der Verwandtschaft unter die Nase. Die genaue Anleitung gibt es hier im Weihnachtswerbespot von Harvey Nichols. Das britische Luxus-Kaufhaus greift gerne mit Erfolg auf virales Marketing zurück. Habt Ihr auch eine Tante, die noch einen Tipp fürs Weihnachtsgeschenk braucht?

Ein bisschen Wildes im Friedrichstadtpalast

Von am 04 Dezember 2014 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

Die Kritiken überschlugen sich nicht gerade, als The Wyld, eine Show des Modeschöpfers Manfred Thierry Mugler Premiere im Berliner Friedrichstadtpalast hatte. Es gab wahrscheinlich schon bessere Regiearbeiten bekannter Designer. Aber so wie es aussieht, ist das Publikum anderer Meinung. Schließlich reiht Mugler hübsche Bilder aneinander. Auch ein Theater darf sich ab und an ein buntes Bilderbuch gönnen, das keinen anderen Zweck erfüllt, als optisch zu gefallen. Die Fotos der Kostüme erinnern an die großen Musicalinszenierungen der 1980er Jahre. Damals erlebte das Genre einen Boom. Hier sind einige Fotos der Kostüme im Retrolook. Sieht aus ein bisschen aus wie die vielarmige indische Gottheit Kali. Allerlei Gottheiten und Nofretete höchstpersönlich treten bei The Wyld auf. Die Angebetete eines Jungen aus Berlin fühlt sich zu Außerirdischen hingezogen.   Die Altägypterin und...

Musik: Jamie T mit Zombie

Von am 31 Oktober 2014 in Lifestyle & Kultur | Keine Kommentare

‘Zombie’ Jamie T from james slater on Vimeo.   Hier hab ich etwas zur Einstimmung auf Halloween: Zombie von Jamie T. Ich mag es eher subtiler, so wie sich die vermeintlichen Zombies zu Beginn des Musik-Clips zeigen. Zum Gruseln reichen verdrehte Augen, schlurfender Gang und ein Tropfen Blut auf der Fingerkuppe völlig aus. Sobald Extremitäten fliegen und rote Sturzbäche auf Wand und Fußboden knallen ist es bei mir dem Fürchten vorbei. Ich denke, das ist bei diesem Video auch beabsichtigt. Aber vielleicht teilt Ihr meine Meinung, dass weniger oft mehr ist. Dann kostümiert Euch für heute Abend dezent. Viel Spaß beim...