[singlepic=136,350,270,,]Das Herz aller Sofa-Probesitzer und Bettenfederungs-Tester schlägt höher bei dieser Nachricht: am kommenden Wochenende – Samstag, den 24. und Sonntag den 25. Januar 2009 – können sie ihrer Lust fast unbegrenzt frönen. Die Möbelmesse imm in Köln öffnet ihre Türen fürs breite Publikum. Da lässt es sich reihenweise auf Couchfedern schaukeln und hinter leere Schranktüren schauen. Besonders spannend sind die Wohnkonzepte der Zukunft, die auf dem Event vorgestellt werden. Da gibt es Sofas in Farben, als hätten dafür Außerirdische ihr Fell hergeben müssen und kleine Wunderschränke, in denen sich die Schaltzentrale ganzer Raumschiffflotten verstecken kann. Wem jetzt schon der Arm zuckt, kann mir vielleicht verraten, warum man in Möbelausstellungen so viele Menschen sieht, die neugierig Schranktüren öffnen und wieder schließen, hinter denen sie garantiert keine Schätze finden werden.

[singlepic=137,320,240,,left]Möbelmesse imm in Köln, Samstag, 24. und Sonntag, 25. Januar 2009, 9 bis 18 Uhr. Tageskarte 13 Euro, Familienkarte 29 Euro. Wer die Eintrittskarten im Vorverkauf erwirbt, spart Geld.

Achtung: das Posting zur IMM Cologne für 2010 findet Ihr hier. Die Eintrittspreise haben sich geändert.