torte_dieter-kaiser

Ihr langweilt Euch bei Kino-Slapstick und hinter Euch lacht es laut und schallend? Das könnte ich sein, denn ich amüsiere mich köstlich über fliegende Torten,  rollende Klaviere und Bananenschalen-Ausrutscher. Meine Großmutter hat mir nicht nur ihre Naturkrause, sondern auch ihr Lachen vermacht. Dort, wo keiner mehr die Mundwinkel nach oben bringt, beginnt mein Spaß. …

Freude am Schaden anderer

Bei Slapstick geht es um die Freude daran, es besser zu haben. Während sich die Opfer Sahne aus den Augen wischen, sitze ich mit sauberem Gesicht gemütlich in meinem Sessel und nippe zwischen zwei Lachern an meiner Cola. Im Deutschen haben wir für dieses wunderbare Gefühl ein Wort: Schadenfreude – Ursache und Wirkung sind hier vereint. Kaum jemand bekennt sich offen zum Spaß am Laster. Wir machen ein mitfühlendes Gesicht und platzen fast vor Häme. Slapstick kennt auch eine intellektuelle Ebene des Suspense, wenn wir uns eventuelle Folgen denken, aber nicht sehen. Wie hat uns die britische Komikergruppe Monty Python gelehrt? Am lustigsten wird es dann, wenn wir die Torte zwar fliegen, doch den Aufprall nicht sehen und nur das Klatschen der Kirschbuttercreme hören.

Image-Humor

Es gibt Menschen, die mit ihrem Lachen andere Ziele als das eigene Vergnügen verfolgen. Schon oft gesehen bei internationalen Vorträgen: der intellektuelle Lacher. Er oder sie will dem Sitznachbarn klar machen, wie weltgewandt und gebildet er ist, indem er schon während des Vortrags in Spanisch oder Kantonesisch lacht, bevor die Worte ins Deutsche übersetzt wurden. Durch diese verfrühten Lacher weiß jeder: „er versteht Swahil.“ Der Slapstick-Lacher beist die Zähne zusammen und wartet auf die Übersetzung, auch wenn die Witze in seiner zweiten Muttersprache erzählt werden.

Eigentlich sind die Bemühungen des Image-Lachers eine Fehlinvestition. Es könnte ihm völlig egal sein, was das restliche Publikum über seine Sprachkenntnisse denkt, denn er wird die meisten davon später nie wieder treffen. Solche Mühe mache ich mir nicht. Es geht mir um meinen Spaß und deswegen lache ich nur, solange die Torte fliegt.

Foto: Dieter Kaiser/Pixelio