Capone_in_brandeins

Die Zeitschrift brand eins widmet ihr Januar-Heft 2010 dem Thema Selber machen – Scherpunkt Selbstständigkeit. Gleich auf dem Titelbild ist ein Protagonist aus dem Bereich Mode zu sehen. Es handelt sich um Andras Laube, der sein Label Capone in Untersuchungshaft gegründet hat. Mittlerweile kämpft er mit seinen Mitstreitern seit zehn Jahren für seine Idee. Andras entwirft Streetwear – sozusagen ein Label, das seinen Ursprung als Underdog für Underdogs hat. Das macht Capone authentisch und die Mode kommt gut bei der Zielgruppe an. Dass eine kreative Idee allein nicht ausreicht, bekamen die jungen Gründer frühzeitig zu spüren. Der Artikel von Andreas Molitor schildert spannend vom Wechselbad der Gefühle zwischen Erfolg beim Kunden und Skepsis bei den Geldgebern. Wer das Januar-Heft der brand eins am Kiosk verpasst, kann ab Februar den kompletten Artikel online lesen. Wie immer ist zu erwarten, dass brand eins später dieses Heft komplett ins Netz-Archiv stellt.

001_b1_01_10_Titel_09/06 Titel 03

Foto: Cover brand eins, Januar 2010, Coverfoto von Heji Shin