ellen_von_unwerth_051

Etwa 20 Jahre ist es her, als Ellen von Unwerth das Posieren vor der Linse gegen den Blick durch den Sucher tauschte. Aus dem deutschen Topmodel wurde eine Fotografin mit Vorliebe zur Inszenierung. Die Künstlerin nennt Helmut Newton als Vorbild. Trotzdem lassen sich große Unterschiede zu ihm auf ihren Fotos entdecken. Ellen von Unwerths Fräulein posieren weniger für den Betrachter, sondern scheinen sich selbst zu genügen. Männer nehmen als Randnotiz teil und dürfen mit gewissem Abstand einen Blick auf das Geschehen riskieren. Frau setzt sich selbst in den verschiedensten Rollen in Szene. Ellen von Unwerth schießt ihre Bilder, als hätte sie nur zufällig das geheime Spiel dieser Damen mit ihrer Kamera entdeckt. Beim Taschen-Verlag erscheint jetzt Ellen von Unwerths Fotoband Fräulein in kleiner Auflage für je 500 Euro. Damit Leute mit kleinerem Bücher-Budget nicht völlig leer ausgehen, gibt es alle Fotos hier im Web. (Rechte Spalte oben, auf Leaf through klicken.)

ellen_von_unwerth_cover_fraeulein2

Foto: Ellen von Unwerth / Taschenverlag / unten Buchcover Fräulein