hm-sommerkleid-spring20101

Ihr kennt sicher die hübschen Brillen, die man sich im Kino auf die Nase setzt, um Filme in 3-D sehen zu können. Das dreidimensionale Fieber hat jetzt auch die Designer von H&M gepackt. Im Frühjahr schicken sie uns mit Brillen im 3-D-Look auf die Straße. Solange ich nicht in Verlegenheit komme Banken ausrauben zu müssen, werde ich auf die Riesensonnenbrille verzichten. Das Sommerkleid von H&M nehme ich aber gerne. Weitere Fotos der Frühjahrskollektion 2010 gibt es unten nach dem Klick …

.

h&m_kleid_spring2010

Ich mag Kleider und Röcke, die in Tulpenform fallen. Solche Beigetöne stehen Blondinen weitaus besser, weswegen ich mir dieses Kleid nicht zulegen werden.

hm_blumenprint_suit_spring2010

Von oben bis unten geblümt. Ganz so weit würde ich die Flower Power nicht treiben und das Oberteil mit einer einfarbigen Hose kombinieren. Der Turban wäre etwas für die 3-D-Sonnenbrillenträgerinnen, oder?

h&m_hose_spring2010

Bei dieser Hose von H&M ist der Bund weit nach oben in die Taillenmitte gerutscht und ich meine, Bundfalten entdeckt zu haben.

h&m_Männermode_spring2010

Für die Herren hat H&M wieder eine Auswahl an Hüten im Angebot. Von der Form her erinnern sie ein wenig an den Look der Schrebergärtner hier bei uns im Ruhrpott. Aber mit bunten Streifen gefallen sie mir sehr.

Fotos: Peter Gehrke / H&M