Wenn es darum geht, traumhafte Entwürfe in Stoff umzusetzen, spielt Geld eine große Rolle. Manch junger Modedesigner kommt nie in den Genuss, den Schritt von der Zeichnung zur Kollektion zu erleben. Für alle, die nicht das große Glück haben, einer Dosenmilchdynastie zu entstammen, erleichtert Garmz den Start des eigenen Labels. Modedesigner können ihre Entwürfe bei der österreichischen Plattform hochladen, dann bewerten die Besucher von Garmz die Zeichnungen und die Stücke mit dem höchsten Voting gehen in Produktion. Später bietet Garmz die Mode zum Kauf an. Wer weiß, vielleicht werden wir bei Garmz Zeuge davon, wie der Karl Lagerfeld von Morgen sein eigenes Modelabel gründet.

Hier geht es zur Modedesign-Plattform Garmz.

Danke an Uarrr für die Idee

Fotos: Garmz