Wer beim Stichwort „Kunsthandwerk“ an pausbackige Engelchen und Laubsägearbeiten denkt, der sei hier eines besseren belehrt. Pedro Sequeira hat diesen Hauch zarter Leichtigkeit entworfen. Es handelt sich um eine Brosche, die aus Pailletten auf Textil besteht und beim Tragen ständig ihre Form verändert. Seine Kunst hat Pedro in seiner Heimat Portugal am Centro de Joalharia do Porto, am Instituto Português de Fotografia und in Deutschland an der Akademie der Bildenden Künste in München studiert. Die anmutigen, aber teils auch verstörenden Arbeiten könnt Ihr auf Pedros Website bewundern.

Foto: Pedro Sequeira