Ich hatte es einfach: 175 Zentimeter groß und normale Kleidergröße. Mode konnte ich in jedem Geschäft kaufen. Doch seit 22. Wochen teile ich mir meinen Körper mit einem kleinen Gast: Anfang Juni bekomme ich ein Kind. Bis dahin muss ich meinen wachsenden Kullerbauch irgendwie nett verpacken, was gar nicht so einfach ist. Gerade bin ich dabei, im Internet die mir bis dato völlig unbekannte Welt der Bellybuttons, Mama-Licious, Babywalz & Co. zu erforschen. Einige Stücke habe ich mir bereits zugelegt und werde sie zeigen. Spaß macht die Suche nach passender Kindermode für Junior. Zwar weiß ich noch nicht hundertprozentig, was es wird, aber wahrscheinlich ist ein kleines Mädchen im Anmarsch. Die Kleine wird auf jeden Fall die schicken Holzfällerhemden und Jeans, die meine Schwester besorgt hat, genauso tragen können wie ein kleiner Junge.

Foto: Patricia Guzman / Lifestyle Bunny