Sie gilt als Tracht des Ruhrpotts: die Jogginghose. Kaum ein anderes Beinkleid drückt so viel Understatement aus. Nicht wenige unterstellen den Jogginghosenträgern eine verminderte Intelligenz und eine Vorliebe fürs Feierabendbier vor der Trinkhalle. Zu recht? Ob diese junge Dame trotz verdächtiger Hose zu einem Glas Champagner greift und dabei über die Systemtheorie nachdenkt, lässt sich kaum ergründen. Zu rätselhaft blinzelt sie unter halb geschlossenen Augenliedern hervor. Genauso muss eine Jogginghose außerhalb von Fitnesscenter und Aschebahn getragen werden, wie ich finde. Nonchalante Zurückhaltung zu Pastell-Tönen und Gummibund. Von Kopf bis Fuß finden sich überall kleine Stoffzitate aus der ursprünglichen Heimat der Jogginghosen-Designerin wieder. Woher? Aus Vietnam.

Thuy Duong Nguyen entwirft für ihr Modelabel Thu Thu alles, was Lässigkeit ausstrahlt und gleichzeitig elegant ist. Schon als kleines Kind kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland. Heute verbindet Thuy Duong Nguyen traditionelle vietnamesische Stoffe mit modernem Großstadtstyle. Ihre Mode ist tragbar und büßt trotzdem nichts von ihrer Außergewöhnlichkeit ein. Handgefertigte Stoffe aus Sapa, einer Gebirgsregion in Vietnam bilden wichtige Stilelemente. Hätte ich übrigens vor etwas über einem Jahr keine supersüße kleine Tochter bekommen, säße ich in zwei Wochen am Ufer des Mekong und würde die Eindrücke einer Vietnam- und Kambotscha-Reise auf mich wirken lassen.

Bei Thu Thu findet momentan der Online-Sale statt. Bitte hier entlang …

Foto: Thu Thu