Auf meiner Suche nach Ballerinas habe ich mich unter anderem nicht nur extern umgesehen. Ich wagte mich in die dunkelsten Tiefen des heimischen Kleiderschranks und zog diese Schuhe der Marke Hugo Boss hervor, von denen ich heute schwören könnte, ich hab sie niemals, wirklich niemals gekauft. Von alleine können sie sich allerdings nicht in meinen Kleiderschrank verlaufen haben. Dann stellt sich die Frage, wieso ich Ballerinas mit langen Bindebändern und Stoffapplikationen im Makramee-Stil erwerbe. Darauf fällt mir zurzeit keine Antwort ein und ich tröste mich damit, dass sich lange Bindebänder zum Glück unter Hosenbeinen verstecken lassen und kein Mensch aus der Ferne erkennt, dass ich Wolle am Schuh trage. Ich hoffe, dass nie jemand auf die Idee kommt, vor mir auf die Knie zu fallen, solange ich in diesen Ballerinas stehe, sonst offenbart sich mein Fehlkauf. Von Weitem sehen sie besser aus. Immerhin habe ich es bereits bis auf die Straße mit ihnen geschafft. Die Sohle ist allerdings so glatt, dass ich mit Hilfe eines Laternenpfahls kehrt gemacht habe und zur Gummisohle wechselte.

Foto: Patricia Guzman, Lifestyle Bunny