Melissanthi Spei: futuristischer Hut

Griechische Modedesignerin Melissanthi Spei

Melissanthi hat in Großbritannien Modedesign studiert, stammt aber aus dem zurzeit gebeutelten Griechenland. Bereits im antiken griechischen Theater durchlebten die Helden ihre Katharsis – eine seelische Reinigung indem aus einer Krise gestärkt hervorgingen. Zurzeit erfahren die Menschen in Melissanthis Heimatland vergleichbare Dramen mit noch offenem Ausgang. Die junge Designerin hofft wie so Viele auf einen gesellschaftlichen und ökonomischen Neuanfang in verwandelter Form. Das versucht sie durch ihre Mode zu visualisieren. Auf der Suche nach Unverbrauchtem hat sie recht ungewöhnliche Ideen umgesetzt. Gleichzeitig zitiert Melissanthi die griechische Antike – eine Epoche, in der man offentsichtlich weitaus erfolgreicher war. Ein Neuanfang könnte also auch auf sehr Altem, Bewährtem beruhen. Das verhilft vielleicht zu einem kleinen Lichtblick in Zeiten, in denen viele Griechen befürchten, dass der Staat an ihr Erspartes geht – ähnlich wie in Zypern.

Melissanthi Spei: helle Weste aus Tüll

Fotos: Nikolas Ventourakis, Model: Claudia Devlin (Premier Model Management), Hair Stylist: Stelios Chondros, Make up artist: Kristina Ralph