Wer mit anderen Menschen zusammenlebt, kennt oft nur einen einzigen Ort, um allein zu sein: das Badezimmer. Hier besinnen wir uns auf uns selbst – nicht nur auf unseren Körper und seine Funktionalität. Hier werden ganze Wälzer gelesen, Gummientchen zum Schwimmen gebracht, Beine und Arme abgeseift und manch einer nimmt sogar mit Laptop Platz auf der Toilette und surft im Internet. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Selten sind wir dementsprechend eingerichtet. Deswegen möchte ich mich in den kommenden Tagen ein wenig näher mit den stilleren Orten unseres Zuhauses beschäftigen. Einblick in Komforzonen – dorthin, wo man es sich besonders schön machen sollte.

Zu dieser Themenwoche auf meinem Blog Lifestyle Bunny gehören diese Blogposts:

Stille Orte: Einrichtungstipps fürs Badezimmer

Shopping-Tipp: Badeschaum und Körpercremes

Stille Orte: Im Bade – zu einem Gemälde von Ingres

Shopping- Tipp: zum Kuscheln – Bademäntel, Pantoffeln und andere kuschelige Dinge

Toilettentuer1_Katharina Wieland Müller_pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de