Der Name mag vor Eurem geistigen Auge sich in weiten grünen Landschaften und edlen Rössern manifestieren. Aber in Wirklichkeit handelt es sich um Mode. Rikke Baumgarten und Helle Hestehave gründeten 1999 unter diesem Namen ihr Label in Dänemark. Auf der Copenhagen Fashion Week präsentierten sie ihre Ideen für Frühjahr und Sommer 2016. In langen, schmalen Schnitten werden wir den kommenden Sommer durchwandern und gemusterte oder transparente Stoffe mit unifarbenen Flächen kombinieren. So sehen uns die beiden Designerinnen aus dem Norden.

Baum und Pferdgarten: Langer Rock, teils transparent mit gemustertem Oberteil

Die Röcke erinnern bei Baum und Pferdgarten an klassische Stiftröcke und verleihen der Romantik ein wenig ernstere Strenge. In Verbindung mit Mustern wie hier auf dem Oberteil finde ich es ungewöhnlich.

Baum und Pferdgarten: Gemustertes Kleid mit Stehkragen und Schlitz

Muster vom Stehkragen bis zum geschlitzten Saum. Gescheitelt wie eine Gouvernante im 19. Jahrhundert und trotzdem viel Bein. Das sind Gegensätze.

Baum und Pferdgarten: geblümter Jumpsuit

Dem Jumpsuit halten wir auch im kommenden Jahr die Treue. Hier zeigt er seine romantischen Seite in leichtem, geblümten Stoff.

Baum und Pferdgarten: dunkle Jacke und helles Hemdblusenkleid

Bei Pferd und Baumgarten setzt man auf den starken Kontrast zwischen dunkel und hell. Mir gefallen die reliefartigen Muster im Stoff wie hier durch Pailletten und Spitze der Jacke und im unteren Teil des Hemdblusenkleides.

Baum und PFerdgarten: braunes Kleid mit Stufen

Ganz sanft: Schokobraun mit Stufen im Rockteil.

Alle Fotos: Copenhagen Fashion Week