Es ist wohl müßig, alle philosophischen Erkenntnisse aufzuzählen, zu denen man bei der Betrachtung eines Berges gelangt. Sicher wisst Ihr schon längst, dass ein Berg imposant ist, eine Herausforderung, aber auch ein Hindernis. Unsere Erdkugel hat Beulen. Und vergleicht man sie mit anderen Planeten, sind es noch nicht einmal besonders große Beulen. Da ich bisher keine Gelegenheit hatte , mir den Olympus auf dem Mars anzusehen, betrachte ich die irdischen Beulen oder Berge. Meist stehe ich nur davor und staune – mehr nicht. Manch ein Künstler hat einem Berg zu Ehren Gedichte geschrieben, großartige Gemälde auf die Leinwand gebracht oder gesungen. Letzteres tun die Foals mit ihrem Song „Mountain At My Gates“. Mit diesem Lied schicke ich Euch ins Wochenende.

I see a mountain at my gates
I see it more and more each day
What I give, it takes away
Whether I go or when I stay