Hände und Kopf sind im Winter warm verpackt. Das Erschwert die Nutzung des Smatphones. Bevor Ihr auf die verrückte Idee kommt, Euch den Lautsprecher direkt ins Gehirn implementieren zu lassen, solltet Ihr vielleicht über Alternativen fürs Telefonieren und Musikhören nachdenken. Zum Beispiel gibt es jetzt hi-Hat und hi-Head, das sind zwei Mützen mit integrierten Lautsprechern. Oder die witzigere Variante: den Handschuh hi-Call. Per Bluetooth ist der Strick- oder Lederhandschuh mit dem Mobiltelefon verbunden. Sobald es klingelt, hebt Ihr eine Hand hoch, der Daumen kommt ans Ohr, der kleine Finger vor den Mund. Euch kommt diese Geste bekannt vor? Ja, bisher deutete man damit ein Telefongespräch an. Vermutlich wird Euch manch einer verwirrt hinterher schauen, wenn Ihr Eure Gespräche per Handschuh führt. Aber dafür dürft Ihr Euch über warme Finger freuen.

Mützen-Lautsprecher

Diese Mützen könnt Ihr an Euer Handy anschließen

Handschuhe-Bluetooth-Handy

Sieht aus wie ein normaler Handschuh. Damit lässt sich allerdings telefonieren.

Fotos: www.hi-fun.de