[singlepic=109,320,240,,]Wie es heute bereits auf dem Blog Alter Falter zu lesen war: Duisburg hat immer noch Schnee. Und zwar dort, wo er nach drei Tagen in anderen Städten sicherlich nicht mehr liegen würde – auf den Fahrbahnen. Eigentlich habe ich keine Straße entdecken können, die geräumt war. In unserer Straße kam immerhin ein Streufahrzeug vorbei und ein klitzkleines Auto mit Schaufel von der Stadtreinigung, das den Fahrradweg wieder passierbar machte. Ansonsten mussten sich die Autofahrer und Fußgänger selbst die Pfade frei walzen. In der Innenstadt führte dies dazu, dass vor den Geschäften ein schmieriger Brei aus Schneematsch auf Eis liegt. Als ich gestern aus dem Bus stieg, hörte ich wie jemand davon sprach, dass sich zahlreiche Leute bereits hingelegt hätten. Die Stadt Duisburg ging das Problem auf pragmatische Art und Weise an: anstelle den Schmierfilm zu beseitigen, postierten sie in der Innenstadt mehrere Krankenwagen. Da kann keiner sagen, sie kümmern sich nicht um ihre Bürger. Immerhin wird man von der Straße wieder aufgehoben.