Kreativ-Blogger-Award

Eine grundlegende Voraussetzung fürs Bloggerdasein ist die Affinität zum eigenen Ich. Lieben Dank an Mia von Stylekingdom, dem Blogkönigreich für Mode. Sie hat mir einen Kreativ Blogger Award verliehen und ich streub mich willig und stürze mich mit wohligem Grunzen aufs neuerliche Outen von sieben Geheimnissen. Hier die Details aus meinem Leben:

1.  Ich erzähle allen Leuten, dass das Spiel mit Schärfe und Unschärfen in meinen Fotos gewollt und am Stil Peter Lindberghs orientiert ist. In Wirklichkeit muss das Objektiv meines Fotoapparats dringend justiert werden, es schielt nämlich.

2. Ich habe für drei Konzerne hintereinander gearbeitet, deren Name mit dem Buchstaben B beginnt.

3. An meinem ersten Zwölfzeiler (das sind die Artikelwinzlinge in der Tageszeitung) habe ich einen ganzen Tag lang geschrieben.

4. Ich kann nicht Scheiße sagen, ohne rot zu werden – ich merke gerade, dass ich selbst beim Schreiben dieses Unwortes meine Farbe wechsle.

5. Ich rede mit Pflanzen. Die interessantesten Gesprächspartner sind Orchideen.

6. Ich habe mal für eine ZDF-Gameshow mit einem 40-Tonnen-Lader (Leergewicht) gekegelt. Das Fahrzeug durfte den Parkplatz nicht verlassen, weil es keine Zulassung für den deutschen Straßenverkehr hatte. Auf der Ladefläche lag eine Kugel, mit der ich mehrere Meter hohe Kegel umgerollt habe. Seitdem halte ich mich für eine gute Tiefladerfahrerin.

7. Ich rede gerne. Wenn ich einmal in Schwung komme, höre ich nicht mehr damit auf.

7.1 Der Inhalt meiner Tasche ist mir peinlich. Heute Nachmittag werde ich trotzdem ein Foto davon schießen.

Und weil ich mich immer revanchiere, geht der Kreativ Blogger Award an die Kackblogger Dirk und Britt.