Ein Wiedersehen am vergangenen Wochenende: Ausnahmsweise zeigte der Fernsehsender Arte Terry Gilliams Geniestreich Brazil nicht mitten in der Nacht. Ich liebe diesen Film, weil die Dialoge wunderbar geschrieben sind und so gut zum Look des Filmsets und der Kostüme passen. Der Kontrast zwischen Sam Lowry und seiner exzentrischen Mutter Ida ist so riesig wie sein Wunsch, ihrem Einfluss zu entfliehen. Umso bunter sie auftritt, um so grauer wird ihr Sohn. Ida Lowry dreht alles ins Gegenteilige um: Schönheitsoperationen machen die Mutter jünger, während ihr Sohn dank Erfahrungen reift. Selbst bei einem Restaurantbesuch kehrt Ida das Unterste zuoberst und trägt einen Hut in Schuhform. Regisseur Terry Gilliam war übrigens zunächst Zeichner der kurzen Trickfilmsequenzen bei den Produktionen der Komikergruppe Monty Python.