Unter dem Titel „Pleasure and Pain“ fasst das Victoria and Albert Museum in London treffend zusammen, was Schuhe ausmacht. In der Regel tut am meisten weh, was am hübschesten ist. Zum Glück verspüren wir den Schmerz nicht beim Ansehen. Deswegen möchte ich Euch die Schuhausstellung empfehlen. Ein Teil des ausgestellten Schuhwerks hat schon manch berühmte Trägerin stolpern lassen. Bis heute treffen sie eine zentrale Aussage über den Menschen, der in ihnen steckt. Schuhe sind Statussymbol. Bei den Ärmsten fehlen sie oft ganz. Die Ausstellung im Victoria and Albert Museum zeigt viele Exponate der neueren Modegeschichte und alte Schuhe verschiedener Jahrhunderte. Neben dem optischen Reiz steht ihre soziokulturelle Bedeutung im Mittelpunkt der Schau. Falls Ihr also einen Trip nach London plant, wäre dies ein schöner Ausflug bei Regenwetter.

CIS:T.149-1974; CIS:T.149A-1974

Roger Vivier (1907 – 1997) für Christian Dior.

 

3._Caroline_Groves_b.1959_Parakeet_shoes_Photography_by_Dan_Lowe

Caroline Groves, England 2014

„Shoes: Pleasure and Pain“, Ausstellung bis 31. Januar 2016. Täglich von 10 Uhr bis 17.45 Uhr, freitags bis 22 Uhr.
Victoria and Albert Museum, Cromwell Road, London SW7 2RL.

Fotos: Victoria and Albert Museum London.

Oberes Bild: Zaha Hadid (geb. 1950) for United Nude