Frühlingserwachen: Blumenvasen

Was ist unbedingt notwendig, wenn alles blüht? Richtig, eine Blumenvase. Wo sollt Ihr sonst all die Pracht und Herrlichkeit bewahren? Aber auch im leeren Zustand sind diese wunderschönen Blumenvasen ein hippes Wohnaccessoire. Wer es nicht übers Herz bringt, wehrlose Pflanzen gegen ihren Willen zu domestizieren, kann Papierblumen darin drapieren. Vielleicht genießt Ihr es genauso wie ich, Blumen überwiegend in der freien Wildbahn zu bewundern. Aber trotzdem kann ich mich für Blumenvasen begeistern. Hier ist eine Auswahl davon. Klickt Euch einfach durch die Bildergalerie nach dem Klick oder weiter unten.


Zum Reinbeißen

Zum Reinbeißen

Mc-Donalds-Hundecape

Der Burger-Bauer McDonalds arbeitet an einem neuen Image und schafft es damit sogar in die Fahionblogs. Ich möchte an dieser Stelle nicht den Hippstern die knackigsten Salatkompositionen der Systemgastronomie vorstellen, sondern die neue McDonalds-Mode und Homestyle-Linie. Im progressiven Schweden bietet die Restaurantkette jetzt Pyjamas, Unterwäsche oder Bettdecken an. Natürlich bleibt man sich thematisch treu und beduckt alles mit Burgern. Präziser: Kleidung und Wohnaccessoires sind mit BigMacs in Seitenansicht verziert. Am besten gefallen mir die Burger-Gummistiefel, aber auch Burger-Tapete oder Hundecape können sich sehen lassen. Was mag man sich bei McDonalds gedacht haben? Nun, womöglich hat die Marketing-Crew die weise Erkenntnis gewonnen, dass immer weniger BigMacs in den Bäuchen verschwinden. Dann muss der BigMac halt auf, vor oder unter den Bauch. Und wer verträumt einen Blick nach unten auf seine leckeren Gummistiefel wirft, den mag auch wieder der plötzliche Hunger auf BigMacs überfallen. So schließt sich der Kreis.

Die Burger-Mode von McDonalds gibt es nur zeitlich begrenzt hier im schwedische BigMac-Shop. Der Erlös geht an die Ronald-McDonald-Stiftung. Bilder der Fast-Food-Fashion gibt es nach dem Klick oder weiter unten.

Mc-Donalds-Regenmantel

Bei McDonalds hält man modetechnisch dem BigMac die Treue. Hier sichtet man ihn auf einer Regenjacke.

Mc-Donalds-Gummistiefel

Dazu passend: Meine persönlichen Favoriten sind diese Gummistiefel mit Burger-Motiv. Miammmm.

Mc-Donalds-Jogginghose

Oder wir zeigen uns aktiv in der Burger-Jogginghose.

Mc-Donalds-Tapete

Auch appetitanregende Tapete gibt es von McDonalds oder

Mc-Donalds-Kissen

… passende Kissen zum Kuscheln auf dem Sofa.

Alle Fotos: McDonalds Sweden

Bommelträume

MYK_Bommel

Möbel und Wohnaccessoires von MYK

Bisher kannte ich Bommel nur von Kinderkleidung oder Katzenspielzeug. Leider bin ich weder Kind noch Katze und gehöre damit nicht zur Zielgruppe – dachte ich. Myra Klose erschließt für uns große Zweibeiner neue Möglichkeiten. Mit bis zu 1300 Stück der bunten oder einfarbigen Bällchen und 45 Kilogramm Wolle dekoriert sie Stühle, Teppiche oder Sitzpoufs. Jedes Teil entsteht in Handarbeit. Wer vielleicht in der Schule wie ich eine Bommelfigur gebaut hat, wird sich ein wenig in die filigrane Fingerarbeit einfühlen können. Myras Objekte überzeugen speziell durch ihre Üppigkeit. Hier findet Ihr meine Favoriten unter den Bommel-Möbeln. Weitere kreative Designs wie Teppiche oder Textil-Skulpturen findet Ihr hier auf der Website von MYK Berlin.

MYK_Bommelpouf

Besonders diese Bommel-Poufs als Sitzgelegenheit für kleine und große Piepmätze begeistern mich.

MYK_Bommelstuhl

Auch beim Stuhl machen sich die vielen Wollbällchen sehr gut. So wird aus einer alltäglichen Form etwas völlig ungewohntes.

Fotos: MYK Berlin

 

IMM Cologne: Möbelmesse in Köln

Fernsehschrank_VM-Moebel-Design_IMM_2010

Macht Euren Flachbildfernseher zum Hingucker. Fernsehschrank von VM-Möbel-Design

Möbelmesse in Köln

Vom 19. bis einschließlich 24. Januar 2010 findet in Köln die IMM Cologne, die internationale Möbelmesse statt. Samstag und Sonntag sind wieder Publikumstage, an denen jeder in die Messe darf. Wer möchte, kann also am Wochenende einen Blick auf Möbel, Sanitär, Lampen, Raumteiler, Teppiche, Dekogegenstände, Wohnaccessoires und Kleinigkeiten wie Geschirr und ähnliches werfen. Ich werde mich wohl am Samstag auf Entdeckungstour begeben und zur IMM fahren.

Die Tageskarte kostet an den beiden Publikumstagen – am 23. + 24. Januar 2010 – nur 17 Euro, Familienkarten gibt es für 34 Euro. An den Fachbesuchertagen ist es teurer. Öffnungszeiten sind an beiden Tagen 10 bis 19 Uhr. Weitere Infos zur IMM Cologne gibt es hier.

Weitere Fotos gibt es unten nach dem Klick …

(mehr …)

Shopping-Tipp Moooi: Setzen!

[singlepic=76,320,240,,]

Es gibt sehr unterschiedliche Arten, sich hinzusetzen. Die vielen verschiedenen Sitzgelegenheiten aus der Designschmiede Moooi führen das sehr anschaulich vor Augen. Das Wort „mooi“ ist Niederländisch und heißt ins Deutsche übersetzt „schön“. Soweit ich gelesen habe, soll das dritte o im Namen des Herstellers für eine Steigerung stehen – also sehr schön. Ein wichtiger Besucher kommt? Da bietet sich vielleicht der V.I.P. Chair an? Es war ursprünglich das Büro des niederländischen Designers Marcel Wanders aus dem das Label Moooi entstand. Er selbst entwarf im Jahr 2000 diesen Stuhl. Der ideale Sitzplatz für alle Promis, die sich zum Weihnachtskaffee ankündigen.

[singlepic=78,320,240,,]

Vielleicht möchte der Weihnachtsbesuch nach fünf Stück Sahnetorte etwas gemütlicher sitzen und einen kleinen Kirschlikör genießen? Entspannen und gleichzeitige Haltung bewahren – das verspricht Mellow. Polster auf Eiche sorgen für den Mittelweg zwischen Sessel und Stuhl. Mellow von Moooi ist ebenfalls ein Entwurf von Marcel Wanders. Das Modell ist ein Jahr jünger als sein Kollege der V.I.P. Chair.

[singlepic=77,320,240,,]

Solange der Besuch nicht zu tief ins Kirschlikör-Glas schaut, wird er oder sie gerne noch eine Zigarre schmauchen und sich dabei genüsslich auf dem Smoke Chair von Moooi zurücklehen. Der Name des Sessels erklärt sich durch die ungewöhnliche Verarbeitung der Holzoberfläche – ist also auch für Nichtraucher geeignet. Die Behandlung mit Feuer verleiht ihm eine charaktervolle Textur. Entworfen hat dieses barocke Prachtstück Maarten Baas im Jahr 2001.

Möbel und Wohnaccessoires von Moooi

Fotos: Moooi